NHZ Treffpunkt

NHZ TREFFPUNKT l 12 • 2022 12 BESTATTUNGSHAUS SCHÄFER seriös und zuverlässig seit 1992 Mit eigenem Raum für kleine, individuelle Trauerfeiern Bestattungshaus Schäfer e.K. Zella - Mehlis · Louis-Anschütz-Strasse 17 TAG & NACHT 0 36 82 - 48 29 66 Erd-, Feuer-, See- und Waldbestattungen Bestattungshaus Schäfer e.K. Zella-Mehlis · Louis-Anschütz-Straße 17 www.bestattung-schaefer.de 03681 - 727272 · 03682 - 482966 TAG & NACHT Petra Kämmerzähl Bestattermeisterin Margit Steiner Trauerbegleiterin Renate Rau Trauerrednerin Michael Schindhelm geprüfter Bestatter Kai-Uwe Linß Bestattungsfachkraft Thorsten Schindhelm geprüfter Bestatter Straße der OdF 29 · Suhl T & N: Tel. 03681 - 301832 www.kaemmerzaehl.de Telefon: 03681 - 31021 www.baf-suhl.de info@baf-suhl.de Ihr tradionelles Unternehmen der Stadt Suhl Bestattungsinstitut IMPRESSUM NHZ Treffpunkt Herausgeber: Rhön-Rennsteig-Verlag GmbH E.-Schübel-Straße 2 98529 Suhl-Heinrichs Tel. 03681 8935-0 Fax 03681 8935-22 verlag@r-r-v.de | www.r-r-v.de Redaktion: Redaktionsteam NHZ Online, redaktion@nhz24.de v. i. S. d. P.: Thomas Dreger Anzeigenbetreuung: Rhön-Rennsteig-Verlag GmbH Tel. 03681 8935-0 Ausgabe Dezember 2022 Druck: 8. Dezember Alle Rechte vorbehalten. Für Änderungen, Irrtum und Druckfehler keine Haftung des Herausgebers. Nachdruck, Vervielfältigung, Abschrift, Kopie oder anderweitige Verwendung, auch auszugsweise, ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. Die Redaktion behält sich das Recht der auszugsweisen Wiedergabe von Zuschriften vor. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Teilnahmebedingungen Gewinnspiele Unter allen Teilnehmern verlosen wir die in der Beschreibung genannten Preise. Mitarbeiter der Rhön-Rennsteig-Verlag GmbH und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Automatisierte Gewinnspiel-Dienste sowie Gewinnspielvereine sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Mehrfachteilnahme führt zum Ausschluss vom Gewinnspiel. Die Rhön-Rennsteig-Verlag GmbH ist berechtigt, die Namen der Gewinner in ihren Publikationen (Print, Web, Social Media) zu veröffentlichen. Die Gewinner werden per E-Mail und/ oder postalisch benachrichtigt. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Datenschutzhinweis Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts für dieses Gewinnspiel ist die Rhön-Rennsteig-Verlag GmbH, E.-Schübel-Str. 2, D-98529 Suhl. Die Speicherung personenbezogener Daten erfolgt konform zur geltenden Datenschutz-Grundverordnung (Artikel 6 Abs. 1 b DSGVO). Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin mit der Verarbeitung und Nutzung dieser Daten durch die Rhön-RennsteigVerlag GmbH für die Durchführung des Gewinnspiels und zur Benachrichtigung über einen Gewinn nach Maßgabe der Teilnahmebedingungen einverstanden. Falls der Teilnehmer/die Teilnehmerin mit dieser Datenverwendung nicht einverstanden ist, ist eine Teilnahme am Gewinnspiel nicht möglich. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin kann jederzeit Auskunft über die bei RhönRennsteig-Verlag GmbH gespeicherten Daten verlangen. Diese Daten kann der Teilnehmer/die Teilnehmerin jederzeit sperren, berichtigen oder löschen lassen. Er/sie kann ebenfalls die erteilte Einwilligung in die Datenerhebung und -verwendung ohne Angabe von Gründen widerrufen. ANZEIGE Am 26.11.2022 fanden sich ca. 200 Besucher zumAdventskonzert 2022 des Gesangvereins 1980mit seinen beiden Ensembles „Gemischter Chor“ und der Gruppe „Vokalissimo“ in der feierlich geschmückten Magdalenenkirche in Zella-Mehlis ein. Im Konzert wurden im ersten Teil Advents- und Weihnachtsbräuche in verschiedenen Ländern von der Moderatorin Frau Schop erläutert und von den Mitwirkenden musikalisch untermauert. Der zweite Teil war dem Thema Winter aus aktuellem Anlass der beiden anstehenden Weltmeisterschaften in Oberhof gewidmet. Musikalisch wurde ein Winter mit Kaiserwetter für diese Ereignisse herbeigewünscht. Mit der alten Sterndreherweise „Es ist für uns eine Zeit angekommen“, vorgetragen vom „Gemischten Chor“ und der Gruppe „Vokalissimo“, wurde der Advent musikalisch eingeläutet. Das Gedicht „Ich wünsch Dir Zeit“ von Elli Michler, das von Wolfgang Frank rezitiert wurde, brachte so manchen Zuhörer zum Nachdenken. Die Gitarrengruppe Saitensprünge vom Konservatorium Max Reger Meiningen, Außenstelle Zella-Mehlis, mit den Stücken „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“ und dem beschwingten „Feliz Navidad“ erfreuten Jung und Alt. Als Gäste begrüßte der Verein auf vielfachen Wunsch wieder den Suhler Knabenchor unter Leitung von Max Rowek. Trotz zahlrei - cher krankheitsbedingter Ausfälle führte Max Rowek den Chor souverän durch seinen Konzertteil. Es erklangen bekannte Lieder wie „Kling Glöckchen“, “Leise rieselt der Schnee“. Von der zweiten Empore ertönte mit Orgelbegleitung das „Magnificat quadro toni“. Die Gruppe „Vokalissimo“ und die „Chorgemeinschaft Bahragrund, Behrungen, die beide von Ines Richter geleitet werden, standen gemeinsam auf der Bühne. Beide Chöre harmonier ten exzellent miteinander, ergänzten sich in der Klangfarbe und gaben in allen Phasen ein abgerundetes Klangbild. Mit „Verleih uns Frieden gnädiglich“ von FelixMendelssohn Bartholdy bekräftigten sie den Wunschnach Frieden, der aktueller denn je ist. Welche positive Entwicklung Richard Ansperger, Konservatorium Meiningen, in den letzten Jahren unter seinem Lehrer Jürgen Kühn gemacht hat, bewies er mit den Stücken „The Chrismas Song“ und „Jingle Bell Rock“, bei denen er von Annett Mey am E-Piano begleitet wurde. Ein hoffnungsvolles musikalisches Talent, dessen Weg wir weiterverfolgen sollten. Der Abschluss des Adventteils des Konzertes bildete „Tochter Zion“, das von allen Chören unter Leitung vonGerhildFleischmann, gesungen wurde. Sie ludbei der 3. Strophe das Publikum zum Mitsingen ein. An der Orgel spielte Emilia Krendelsberger (Ilmenau/Arnstadt). Statt einer Konzertzugabe folgte ein zweiter Teil mit Winterliedern, der vonWolfgang Frankmit „Markt und Straßen steh`n verlassen“ von Joseph von Eichendorf eingeleitet wurde. Gestaltet wurde dieser Teil vornehmlich vom Gesangverein 1980 Zella-Mehlis mit Liedern „Komm herbei Winterwind“, „Weißer Winterwald“, „Rudolph, the red nosed reindeer“ und „Wir wünschen Weihnacht“. Wer nicht zum Konzert kommen konnte, muss nicht traurig sein, denn wie in den beiden letzten Corona-Jahren, wird es wieder einen Film geben, der erstmals am 3. Adventsonntag um 15.00 Uhr bei RennsteigTV ausgestrahlt wird. Danach gibt es noch einigeWiederholungen. Weiterhin wird er dann in der Mediathek von RennsteigTV, auf Youtube, Vimeo und Facebook eingestellt. Adventskonzert war großer Erfolg

RkJQdWJsaXNoZXIy NzQzODI=