WERBUNG

Handgemenge in Schmalkalden

Schmalkalden (pol). Wie die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen heute informiert, mussten Beamte der PI am Samstag, 17. Juni 2017, gegen 22.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Schmalkalden ausrücken.

Ein 53-jähriger Mann fühlte sich dort durch die Veranstaltung einer privaten Gartenfeier genervt, suchte kurzerhand die Örtlichkeit  An der Elisenbrücke auf und machte seinem Unmut zunächst verbal Luft. Hierbei trat er gegen einen Tisch, wodurch Gläser und Flaschen zu Bruch gingen. Das wiederum gefiel den anwesenden Gästen gar nicht, woraufhin sich diese auf den Störenfried stürzten und diesen zu Boden brachten.

Im Ergebnis des Handgemenges wurden ein paar der Beteiligten leicht verletzt und mussten im Anschluss vom inzwischen angerückten Rettungsdienst ihre Blessuren behandeln lassen. Der Polizei blieb nur noch die Erfassung der Personalien der Beteiligten und die Aufnahme entsprechender Anzeigen.

Um weiteren Problemen aus dem Wege zu gehen, löste der Veranstalter kurzerhand die Feier auf, und umgehend zog wieder Ruhe ein.