Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

„Die Liebe hat einen Triumph … und der Tod“

Hildburghausen. Am 19. April 2018 lädt die Stadt- und Kreisbibliothek wieder in den Bürgersaal im historischen Rathaus ein. Das Motto des Abends lautet „Die Liebe hat einen Triumph … und der Tod“ und ist der Autorin Ingeborg Bachmann gewidmet.

Ingeborg Bachmann (1926-1973) war österreichische Lyrikerin, Autorin und Germanistin und gehörte zu den bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellern der Nachkriegszeit und des 20. Jahrhunderts.

Ihre Werke sind getragen vom Aufschwung in Kunst, Literatur und Gesellschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. Ingeborg Bachmann war Zeitgenossin und gleichberechtigte Wegbegleiterin von namhaften Autoren wie Ilse Aichinger, Heinrich Böll und Max Frisch. Dieser war ihre große Liebe, die gescheiterte Beziehung zu ihm spielte eine entscheidende Rolle für ihr tragisches Lebensende.

Das faszinierende Leben Ingeborg Bachmanns und ihr außerordentliches künstlerisches Werk sollen und dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Aus diesem Grund hat sich ein literaturbegeistertes Quartett daran gemacht, den Stoff aufzuarbeiten und in ein unterhaltsames Abendprogramm zu verwandeln. Gerlinde Lapp, Barbara Kost, Astrid Rühle und als musikalische Begleitung Barbara Tesche am Klavier werden am 19. April 2018 bereits zu dritten Mal im Bürgersaal auftreten. Ihre beiden Programme zum Leben Alexander Puschkins und Kurt Tucholskys haben in den beiden letzten Jahren großen Anklang gefunden. Sicher wird auch der Bachmann-Abend ein Ohrenschmaus für alle literaturinteressierten Zuhörer.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt beträgt 3,00 €.

Quelle: Stadt- und Kreisbibliothek Hildburghausen

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

SAMMLUNG-CONTENT!!!

Auf dem Unteren Markt bieten „Käse-Alex“, „Blumen-Jan“ & Co. ihre Waren feil Suhl (sts). Nach mehrjähriger Pause sind auch die Marktschreier beim „Suhler Frühling“ wieder mit von der Partie. Die