Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Spürbare Verbesserungen für die Fans

Oberhof. In wenigen Tagen ist es so weit! Der Kartenvorverkauf für den BMW IBU Weltcup Biathlon in Oberhof beginnt am Samstag, 18. August, um Punkt 9 Uhr. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Oberhof informierten die Organisatoren über den Stand der Vorbereitungen auf diesen wichtigen Termin.

Mehr Sitzplätze, mehr Komfort
Klar wurde dabei, dass sich die Fans auf spürbare Verbesserungen freuen können. Im Verlauf des vergangenen Weltcups beteiligte sich der Weltcup-Ausrichter Oberhof an einer Online-Umfrage. In der wurden die Besucher der Wettkämpfe um ihre Meinung gebeten. Nach der Auswertung der Antworten der mehr als 2 000 Teilnehmer wurden Möglichkeiten erörtert, wie das Erlebnis Biathlon-Weltcup für die Besucher in der Rennsteigstadt noch attraktiver gestaltet werden kann. Denn das ist das Ziel, um noch zufriedenere Zuschauer zu haben. Die Fans äußerten sich in der Umfrage in großem Maße positiv über den Weltcup in Oberhof. Was an Kritik angebracht wurde oder an Anregungen kam, hat das OK ausgewertet und versucht natürlich, diese Dinge zu verbessern. So steht zum Beispiel künftig durch eine andere Anordnung der Versorgungshütten in der Tambacher Straße der dortige Weg von der Strecke zum Hüttendorf und umgekehrt in voller Breite zur Verfügung. Dieser ist vor allem immer an den Tagen mit Doppelveranstaltungen zwischen den Rennen stark frequentiert. Im Bereich des Birxsteigs, auch im so genannten Innenfeld, wird es zusätzliche Versorgungshütten geben. Zudem ist eine größere Anzahl von Toiletten geplant, wie auch mehr Video-Leinwände mit einer besseren Auflösung als bisher. Zusätzliche Leinwände sind zum Beispiel für die Mobile Tribüne und die Henkel-Schleife geplant. Auch wird beim Weltcup 2019 die Mobile Tribüne wieder erweitert. Allerdings werden auf ihr nicht so viele Besucher Platz finden wie früher, weil dort ein zusätzlicher Bereich mit Sitzplätzen entsteht. Die bisher angebotenen Plätze dieser Kategorie sind immer sehr gefragt, weswegen dieses Angebot ausgebaut wird. Geplant ist des Weiteren eine Landingpage mit Navigation, die den Fans per Smartphone die Orientierung im Veranstaltungsgelände erleichtern soll.

Peter Heimrich bleibt an Bord
In seinen sechs Jahren als Landrat haben wir Peter Heimrich als engagierten Kämpfer für den Standort Oberhof, für den BMW IBU Weltcup Biathlon und für die Austragung einer Biathlon-WM in Oberhof kennengelernt. Auch wenn er nicht mehr Landrat ist, bleibt er den Organisatoren erhalten. Denn Heimrich ist weiterhin Präsident des WSRO. „Ich weiß, dass wir ein gutes Team haben. Jetzt, wo der Vorverkauf losgeht, beginnt die heiße Phase der Vorbereitungen auf den Weltcup. Aber im Hintergrund wird schon viele Wochen gearbeitet“, weiß der Ex-Landrat. Natürlich geht bei ihm der Fokus wie bei allen anderen auch schon in Richtung der in knapp einem Monat anstehenden Entscheidung über die Vergabe der Biathlon-WM 2023. Sven Fischer, Mitglied des OK für die WM-Bewerbung Oberhofs, gab im Rahmen der Pressekonferenz Einblicke in den Vorbereitungsstand. „Ich freue mich, Teil dieser Bewerbung zu sein und diese in Porec zu präsentieren. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, aus den Fehlern der letzten Bewerbung gelernt“, so der Sprint-Olympiasieger von 2006. „Wir waren in Porec, haben uns die Gegebenheiten vor Ort angeschaut und ich bin zuversichtlich, dass es ein positives Ergebnis für und gibt.“ Also jetzt heißt es, schnell Weltcup-Karten sichern und am 9. September Oberhof die Daumen drücken.

Wettkampfprogramm:
Donnerstag, 10. Januar:
Sprint Frauen 14:30 Uhr
Freitag, 11 Januar:
Sprint Männer 14:30 Uhr
Samstag, 12. Januar:
Verfolgung Frauen 12:45 Uhr
Verfolgung Männer 15:00 Uhr
Sonntag, 13. Januar:
Staffel Frauen 11:45 Uhr
Staffel Männer 14:30 Uhr

Quelle Text: WSRO-Skisport GmbH
Foto: Steffi Seidel

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.