Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Suhler Kulturbaustelle mit Kino

Suhl. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KINO hinter der Fassade“ steht am Dienstag, 25. September 19.00 Uhr der Film VOICES OF VIOLENCE – Stimmen der Gewalt auf dem Programm der Kulturbaustelle in Suhl. Passend zur Interkulturellen Woche wirft der Film einen Blick auf den afrikanischen Kontinent. Frauen werden überall auf der Welt Opfer von Gewalt. Nur weil sie dem weiblichen Geschlecht angehören, müssen sie häufig unter skandalösen Bedingungen leben, werden „traditionellen“ Misshandlungen wie der Genitalverstümmelung unterzogen, erleiden Zwangsheiraten und häusliche Gewalt, Verbrennungen und Säureattacken oder den Verkauf in die Prostitution. Beim Ehrenmord wird ihnen sogar nach dem Leben getrachtet. Schier endlos ist die Welle der Gewalt, die über Frauen hinwegschwappt, und der sich die Filmemacher in ihrer Dokumentation „Voices of Violence“ widmen. Voices of Violence ist ein Film über die unvorstellbare Gewalt gegen Frauen in der demokratischen Republik Kongo und über das politische und gesellschaftliche System, das diese Grausamkeiten zulässt. In dem Land, in dem Frauen auf besonders grausame Weise der systematischen Vergewaltigung als Kriegswaffe ausgesetzt sind, gibt Claudia Schmid völlig unbekannten Frauen eine Stimme und zeigt auf, wie die Strukturen der Gewalt funktionieren.

Quelle: Kulturbaustelle kubus e. V., Boris Dittrich

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.