Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

CDU-Stadtratsfraktion besucht Wirtschaftsförderungslabor im Harz

Zella-Mehlis/Halberstadt. Im Rahmen einer Fraktionsfahrt besuchte die Stadtratsfraktion der CDU Zella-Mehlis kürzlich das Wirtschaftsförderungslabor der Hochschule Harz. Die staatliche Hochschule mit den Schwerpunkten Verwaltungs- und Wirtschaftswissenschaften sowie Automatisierung und Informatik wurde vor 25 Jahren gegründet. Seither hat sie sich zu einem begehrten Studienort, zentral gelegen in Mitteldeutschland, entwickelt. Das „Wirtschaftsförderungslabor“ am Campus im Herzen von Halberstadt ist das bundesweit einzige seiner Art. Als Partner für Kommunen, Landkreise und Wirtschaftsförderungsgesellschaften bildet das WiFöLab, so die Kurzform eine Plattform zur Weiterentwicklung von organisatorischen und technischen Fragestellungen im Arbeitsumfeld von Wirtschaftsförderungen. Ein großes Netzwerk, von Schwerin bis Würzburg und Stuttgart, hat sich hier bereits zusammen gefunden. „Thüringen ist leider noch ein weißer Fleck“, bemerkte Laborleiter Emanuel Hesse gegenüber der Stadtratsfraktion. Fraktionsvorsitzende Sarah Boost zeigte sich von der Arbeit des Labors angetan: „Hier werden ganz konkrete Hilfestellungen entwickelt, um vor Ort Strukturen zu schaffen und Prozesse zu gestalten, die schlussendlich eine effektive Wirtschaftsförderung ermöglichen. Diese Anregungen nehmen wir gern mit nach Hause.“

Im weiteren Verlauf der Fraktionsfahrt besuchte die CDU-Stadtratsfraktion den Brocken per Schmalspurbahn, das Baumkuchenmuseum in Wernigerode und die Hängeseilbrücke über die Rappbodetalsperre. Dabei beeindruckte auch die ganzheitliche Vermarktung des Mittelgebirges im Drei-Länder-Eck. „Der Harz macht vieles richtig, Angebotspakete für verschiedene Zielgruppen, unabhängig von Städten oder Landkreisen, eine Vermarktung aus einem Guss, und die Verknüpfung von Gästekarte und ÖPNV. Da müssen wir im Thüringer Wald auch hinkommen“, resümiert die Fraktionsvorsitzende.

Titelbild: Dr. Fritz Schmidt, Walburga Reinhardt, Rolf Hausmann und Fraktionsvorsitzende Sarah Boost (v.l.n.r.) auf dem Gipfel des Brocken, nicht im Bild: Volkmar Möhwald und Michael König.
Text/Foto: CDU Zella-Mehlis

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.