Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Große Bäumchen-Gießaktion am 25. April

Bad Liebensteiner retten den jungen Aschenbergwald

Bad Liebenstein. Vor drei Wochen erst haben mehr als 100 Bad Liebensteiner in einer Bürgeraktion 450 Bäume am Aschenberg gepflanzt. Insgesamt hat der ThüringenForst innerhalb weniger Tage 27.000 Bäume am Hausberg der Bad Liebensteiner gesetzt. Nun aber schlägt der Forst Alarm: Aufgrund der anhaltenden Trockenheit drohen die frisch gesetzten Bäumchen zu verdursten. Darum bittet Revierförster Ulf Wagner alle Bad Liebensteiner und Hilfewilligen im Umkreis dringend um Mithilfe. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung Bad Liebenstein und der Tourist-Information ruft er die Bürgerinnen und Bürger kurzfristig dazu auf, mit einer großen Gießaktion ihren neuen Aschenbergwald zu retten. Treffpunkt ist am 25. April, um 17 Uhr am Hofmühlchen (L1126 Richtung Bairoda, Einfahrt gegenüber Sandleite). Von dort aus werden die Helferinnen und Helfer gegebenenfalls zur Kuhhalte und zum Panoramaweg weitergeleitet. Mitzubringen sind festes Schuhwerk, eine Gießkanne und mehrere Stunden Zeit. Wasser stellt der Thüringen Forst bereit. Gegossen werden müssen bis zu 27.000 Bäumchen.

Hintergrund:
Vor rund einem Jahr (18. März 2018) hat ein als „Sturm ohne Namen“ bekannt gewordener Fallwind den Aschenberg in Bad Liebenstein zu großen Teilen verwüstet. Die Luftaufnahmen der umgeworfenen Bäume wurden zum Symbolbild für die Zerstörungkraft, die dieses Wetterphänomen erreicht hat. Der Berg gilt als einer der Hausberge Bad Liebensteins und prägt das Ortsbild wesentlich. Ende März hat der Thüringen Forst mit der Wiederaufforstung des Waldes begonnen. Die Bad Liebensteiner haben sich mit einer Baumpflanzaktion am 4. April an der Aufforstung beteiligt.

Titelbild: Am 4. April erst haben die Bad Liebensteiner ein Stück ihres Hausberges mit 450 Vogelkirschen bepflanzt.
Text/Foto: Stadt Bad Liebenstein, Stefanie Kießling

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.