Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Internationaler Museumstag in den Museen der Stadt Zella-Mehlis

Zella-Mehlis. „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ ist das diesjährige Motto des Internationalen Museumstages am Sonntag, dem 19. Mai 2019. Zu diesem Anlass laden die beiden Museen der Stadt Zella-Mehlis ab 10 Uhr mit freiem Eintritt ein.


Nach dem Rundgang erwarten hausgebackene Kuchen die Gäste.

Traditionell begrüßen im Stadtmuseum in der „Beschußanstalt“ die Mitglieder des Geschichts- und Museumsvereins ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen, Bratwürsten und Getränken sowie einem kleinen Bücher- und Hausflohmarkt.

Familien können bei einer kleinen Museumsrallye, gemeinsam mit Burni, dem ältesten Artefakt des Museums, auf Entdeckungsreise durch die Ausstellung gehen und am Ende sogar einen Preis gewinnen. Dazu bekommt jeder Teilnehmer, nach erfolgreicher Absolvierung, ein kleines Büchlein mit vielen Informationen zum Museum.


Angehende Graveurinnen und Graveure zeigen ihr Können.

Auch die angehenden Graveure der Berufsfachschule Graveure Suhl sind dabei und geben Einblicke in ihr künstlerisches Handwerk.

Die Funkamateure des Ortsverbandes X31 Suhl/Zella-Mehlis des DARC e.V. feiern das 100-jährige Jubiläum ihrer Heimatstadt Zella-Mehlis mit der Sonderfunkstation DM100ZM, die an diesem Tag am Stadtmuseum arbeitet.


Wer immer schon mal wissen wollte, welche Schätze in den Depots ruhen, hat bei einer Führung „Hinter den Kulissen“ Gelegenheit dazu.

Und wer gerne mal einen Blick hinter die Kulissen des Stadtmuseums werfen möchte, hat an diesem Tag ebenfalls die Gelegenheit dazu. Treffpunkt und Start ist jeweils um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr am Empfangstresen im Foyer. Bitte haben Sie Verständnis, dass wegen der Enge der Räume aus Sicherheitsgründen nur eine begrenzte Anzahl Personen (10 – 15) teilnehmen können.


Die Gesenkschmiede ist für Besucher ein immer wieder lohnendes Ziel.

Das Technische Museum Gesenkschmiede im Lubenbachtal öffnet im Rahmen des Internationalen Museumstages ebenfalls seine Pforten und ist ab 10 Uhr für die Besucher kostenfrei geöffnet. Das Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ ist in der Ausstellung überall spürbar.


Vereinsmitglied Hans König mit „seinem“ Dieselmotor.

In bewährter Manier bietet der Förderverein Gesenkschmiede ganztägig wieder Maschinenvorführungen und allerhand Wissenswertes zur Gesenkschmiede an. Nachmittags gibt’s dann Kaffee und Kuchen sowie Fettbrote und, wenn man Glück hat und noch etwas davon abbekommt, auch die Schmiedesuppe, die sonst nur Vereinsmitgliedern vorbehalten war. Wer möchte, hat an diesem Tag natürlich auch wieder die Möglichkeit zum Ankneippen.

Text: Museen der Stadt Zella-Mehlis, Lothar Schreier, Archivfotos: Thomas Dreger, Museen der Stadt Zella-Mehlis, Lothar Schreier

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.