Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

WeitSICHT und STEINreich – geführte Wanderungen rund um Masserberg

Masserberg. Im Zeitraum April bis Oktober haben Wanderfreunde die Möglichkeit, von ortskundigen Wanderführern jede Menge zur Region rund um Masserberg zu erfahren. Zweimal wöchentlich findet unter der Überschrift WeitSICHT und STEINreich eine geführte Tour mitten im UNESCO Biosphärenreservat Thüringer Wald statt.

Geführte Wanderung in die Fehrenbacher Schweiz und zum Rennsteig

Immer am Dienstag ab Hotel Heubacher Höhe führt die Wanderung in die Fehrenbacher Schweiz. Wer kennt die Sage vom goldenen Hirsch? Das Naturensemble mit Felsengebilden aus Konglomeratsteinen inspirierte sogar den Volksmusik-Komponisten Herbert Roth, von dem das bekannte Rennsteiglied stammt, zu einem Lied über die Fehrenbacher Schweiz. Weiter führt die Wanderung zum Rennsteig, einem der beliebtesten Wanderwege der Deutschen. Zeitzeugen der Geschichte sind die alten Grenzsteine entlang des Weges. Der historische Grenzweg auf dem Kamm des Thüringer Waldes ist auch Wasser- und Wetterscheide sowie Dialektgrenze zwischen dem Thüringischen im Norden und dem Fränkischen im Süden.

Geführte Wanderung auf den Simmersberg und in die Gießübler Schweiz

Immer am Samstag am Hotel Frankenblick beginnt die Wanderung mit dem Aufstieg auf den 781 Meter hohen Simmersberg. Da der Gipfel weitgehend unbewaldet ist, hat man einen traumhaften Weitblick in alle Himmelsrichtungen: Im Norden der Kamm des Thüringer Waldes mit Adlersberg, Beerberg und Schneekopf, im Osten der Eselsberg mit dem Aussichtsturm und der Bleßberg, südlich die Veste Coburg und der südliche Zipfel des Freistaates Thüringens sowie im Westen die Gleichberge und im Hintergrund die Rhön.

Zweite Station der Wanderung sind die Felsformationen der Gießübler Schweiz. Hier hat die Natur durch Verwitterung bizarre Konglomeratfelsen modelliert, die charakteristische Namen tragen wie Nadelöhr, Schröderfelsen oder Dachsbachkanzel.

Touren 
Treffpunkt: 10 Uhr, Hotelrezeption
Dauer: etwa 4 Stunden, ca. 12 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
festes Schuhwerk empfohlen

Anmeldung unter Telefon 036874 93711 bis 18.00 Uhr am Vortag.

Text/Fotos: Werrapark Resort

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

SAMMLUNG-CONTENT!!!

Im Graben gelandet

Dillstädt (ots). Ein 40-jähriger Motorradfahrer befuhr Donnerstagnachmittag die Landstraße zwischen Dillstädt und Marisfeld. Nach einer langgezogenen Rechtskurve kam er aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf den linken Fahrstreifen. Im Gegenverkehr befand

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.