Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Alles dreht sich um die Schwarzebeer

Im Suhler Ortsteil Vesser werden am letzten Juliwochenende wieder Meterweise Kuchen gebacken

Suhl-Vesser. Sie ist eine Frucht des Waldes und stellte noch vor Jahrzehnten im Hochsommer eine wichtige Nahrungs- und Erwerbsquelle der Gebirgsbewohner rings um den Rennsteig dar: die Heidel- oder Blaubeere (Vaccinium myrtilus). In der hennebergisch-fränkischen Mundart südlich des Rennsteigs sagt man Schwarzebeer dazu. So auch in Vesser. Das Sammeln der färbenden Beeren oblag früher meist den Frauen und Kindern. Sie brachten die Früchte oft Eimerweise nach Hause, wo sie sogleich zu Kompott eingekocht wurden. Auch Konfitüre oder Likör entstanden daraus. Besonders beliebt – bis heute – ist es, die Beeren ganz frisch als Belag zu verwenden für den in der hennebergischen Region so beliebten Rahmkuchen.

Da der heutige Suhler Ortsteil Vesser in einer sehr heidelbeerreichen Region liegt und die Tradition des Beerensammelns hier nicht so eingeschlafen ist wie anderswo, besann man sich ihr und beschloss 2001, der Beere und dem Schwarzebeerkuchen ein Denkmal in Form eines Festes zu setzen. Seither ist das Schwarzebeerfest eine feste Größe im Kalender des Ortes zwischen Eisen- und Rubelsberg.

In diesem Jahr wird vom 26. bis zum 28 Juli nun schon das 19. Schwarzebeerfest am Vesserer Offenstall gefeiert – das Fest rund um die Beere. Für das leibliche Wohl wird mit von den Gasthäusern und den Frauen des Ortes gebackenem Heidelbeerkuchen und heimischen Gerichten gesorgt. Ein buntes Treiben mit traditionellem Handwerk, aber auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein wird geboten, das der Heimat und Tourismus Verein Vesser auf die Beine stellt.

Fester Programmbestandteil dabei sind der Einmarsch der Beerensucher mit den Beerenkuchen und die Krönung der neuen „Schwarzebeerhoheit“. Am Freitagabend laden die Vesserer zudem zu einem Heimatabend in das Kulturzentrum Offenstall ein.

Wanderungen rund um Vesser sowie der musikalische Frühschoppen mit Mittagstisch und Klößeessen am Sonntag runden das Programm ab.

Programm 2019:

Freitag, 26. Juli 2019, 19.30 Uhr Heimatabend im „Offenstall“

  • Eröffnung Schwarzebeerfest
  • Theaterstück mit der Joel Gemeinde Suhl
  • Krönung neuer Hoheit
  • Musikalische Umrahmung durch „Hans im Glück“

Samstag, 27. Juli 2019, ab 13.00 Uhr Party am Festgelände Offenstall

  • 15.00 Uhr Puppentheater Harlekin mit Jörg Tolksdorf „Kaspers lustige Abenteuer zum Schwarzebeerfest“

Sonntag, 28. Juli 2019, ab 10.00 Uhr Party am Festgelände Offenstall

  • 10.30 Uhr Frühschoppen
  • ab 11.30 Uhr Mittagstisch
  • 14.00 Uhr berühmte Vessrer Kuchentafel mit selbstgebackenen Beerenkuchen
  • buntes Markttreiben mit vielen Verkaufsständen
  • musikalische Umrahmung ab 10.30 Uhr durch die „Nahetaler“

Kulinarisch unterstützt wird die Veranstaltung von der Fleischerei Straube aus Suhl-Dietzhausen.

Archivfoto: Thomas Dreger

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.