Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Lottomittel für die Kita Werraspatzen Hildburghausen

Hildburghausen. Auf Initiative des Vorsitzenden des Fördervereins Martin Seifert wurde ein Antrag auf Lottomittel positiv beschieden, und der Staatssekretär des Thüringer Innenministeriums, Uwe Höhn, überbrachte diese kürzlich der Kita Werraspatzen Hildburghausen. Hiervon wurden eine Federwippe und eine neue Gerätehütte für Spielsachen angeschafft. Der Verein hat sich 2016 gegründet und durch die vielen engagierten Eltern wurden bereits 15 000 Euro in verschiedene Projekte der Kindereinrichtung investiert. Bürgermeister Holger Obst bedankte sich bei dem Förderverein, dem Innenministerium für die Bereitstellung von Lottomitteln und den Erzieherinnen für Ihre tägliche Arbeit. Mit Hilfe des städtischen Bauhofes wurden die neue Federwippe und die Gerätehütte zeitnah aufgestellt. Diese finden bei den Kindern großen Anklang.

Der Bürgermeister informierte die Anwesenden über die grundhafte Sanierung in den nächsten zwei Jahren in der städtischen Kindereinrichtung Werraspatzen. Die Stadt wird rund zwei Millionen Euro investieren.

Text/Foto: Stadtverwaltung Hildburghausen

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.