Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Heiße Tage, heiß begehrte Karten

Oberhof. Die Organisatoren des BMW IBU Weltcup Biathlon 2020 in Oberhof konnten bei der Festlegung des Vorverkaufsstarts für die begehrten Karten (29. Juni) ja nicht ahnen, dass das von ihnen gewählte Wochenende das bisher heißeste des Jahres wird. Aufgrund der sehr guten Erfahrung mit dem vorgezogenen Kartenvorverkauf im zurückliegenden Jahr, hatten sie sich für einen noch früheren Start 2019 entschieden. Sie reihen sich ein in den Auftakt der Ticketverkäufe in der gleichen Woche  in Hochfilzen, Le Grand-Bornand, Oslo-Holmenkollen und dem Einzelticketverkauf in Ruhpolding. Und obwohl es bei annähernd 40 Grad im Schatten schwer fällt, die Gedanken auf den kommenden Winter zu richten, so taten dies doch viele Biathlonfans. Vielleicht war es aber auch einfach die Sehnsucht nach einer Abkühlung, wer weiß. Auf alle Fälle waren die Tickets für den Oberhofer Weltcup vom 9. bis 12. Januar schon an den ersten beiden Verkaufstagen heiß begehrt. Am ersten Verkaufswochenende konnten 8.030 Karten an die Fans verkauft werden. Fast die gleiche Zahl an reservierten Tickets gehen nach Zahlungseingang auf die Reise zu Biathlonfreunden des Weltcups in Oberhof. Erfreulich: die Ticketkäufer kamen nicht nur aus Thüringen. Viele Fans aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, den zahlreichen Hansestädten, dem Ruhrpott, den Raum Köln/Bonn, Frankfurt am Main sowie Wiesbaden gehörten zu den ersten Besitzern der Weltcuptickets für 2020 in Oberhof. Zum heutigen Tag sind 10.500 Karten verkauft und knapp über 10.000 Tickets in der Reservierung. Bisher verlief der Vorverkauf technisch reibungslos. Dauerkarten sind sowohl im Sitzplatzbereich als auch mit attraktiven Plätzen auf den Stehplatztribünen erhältlich. Wir möchten nochmals auf die Besonderheiten und die Attraktivität des Businesstickets sowie des Familientickets aufmerksam machen.

Noch Karten für alle Tage

Während es für Donnerstag, Freitag und Sonntag noch in allen Kategorien Karten zu erwerben gibt, ist das Angebot am Samstag bereits eingeschränkter. Mit dem jetzigen Stand des Kartenvorverkaufes nach den ersten zehn Tagen sind die Organisatoren sehr zufrieden. Zu haben sind die Karten online über die Webseite www.weltcup-oberhof.de. Von da gelangt man direkt zum offiziellen Ticketshop des Partners Etix.

Erste Verkaufsphase bis 31. Oktober

Die Ticketpreise der ersten Phase sind für alle Sparfüchse unter den Fans und gelten noch bis zum 31. Oktober. Vom 1. November 2019 bis zum 3. Januar 2020 läuft dann die zweite Verkaufsphase, in der höhere Preise für die Tickets gelte. Ab dem 4. Januar gelten die Preise, die dann auch an den Tageskassen gezahlt werden müssen. Außerdem ist wie in den vergangenen Jahren der Eintritt für Kinder die jünger als zehn Jahre sind frei.

Text: WSRO, Ralf Ilgen; Archivfoto: Thomas Dreger

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.