Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

„Keine Angst vor Missverständnissen“

Sonderausstellung mit Malerei und Grafik von Osmar Osten im Hennebergischen Museum Kloster Veßra

Kloster Veßra. Als Künstler, der nicht nur »um die Ecke« sieht, sondern auch »um die Ecke« denkt, wird Osmar Osten häufig bezeichnet. Dabei wählt er seine Motive zum Teil mit dem Blick eines Kindes, interpretiert sie aber mit der Ironie eines Erwachsenen. So staunt er sich ins Leben hinein. Gegenstand seiner Werke sind Mensch und Umwelt, wobei die Betrachtenden selbst teilweise Gegenstand von Ostens Spott werden können. Ungefähr 50 seiner Gemälde, Grafiken und Kleinplastiken mit ironischem Witz sind im KunstRaum des Hennebergischen Museums Kloster Veßra bis zum 15. September 2019 zu sehen.

Osmar Osten ist seit 1985 als freischaffender Künstler in Chemnitz tätig. Dort ist er nicht nur verankert und in regem Kontakt mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, sondern er vermag es auch wie kein anderer, die Stimmung dieser bisweilen sperrigen Stadt mit seinem einzigartigen Humor abzubilden. Osmar Osten setzt Malen mit Atmen gleich. Es ist ihm Lebens-Mittel im wahrsten Wortsinn. Seine vielbeachteten Werke, die teilweise der Kunstgattung der Spottkunst zuzuordnen sind, wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Galerien und Museen im In- und Ausland präsentiert. Zudem hatte er Lehraufträge an der Fachschule für Angewandte Kunst Schneeberg und am Bilbao Arte Centre in Spanien.

Am 15. September 2019 endet die Ausstellung mit einer Finissage, die in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung durchgeführt wird. Prof. Dr. Bernd Lindner liest ab 15 Uhr aus seinem Buch »Nähe + Distanz. Bildende Kunst in der DDR«. Der Eintritt zur Finissage ist frei.

Öffnungszeiten des Museums
Mai – September 9.00 – 18.00 Uhr | täglich geöffnet

Oktober – April 10.00 – 17.00 Uhr | Di – So geöffnet
Letzter Einlass 1 Std. vor Schließung

Text/Foto: Museum Kloster Veßra, Christine Hartung

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.