Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Gundermann: Filmevent mit Livemusik in Suhl

Suhler Lichtspielhaus präsentiert am 22. September eine musikalische Filmvorführung in Erinnerung an den Liedermacher

Suhl. Am Sonntag, dem 22. September, findet um 17.00 Uhr im Cineplex Suhl mit „Gundermann“ ein besonderer Sommerkinoabend mit dem diesjährigen Preisträger des Deutschen Filmpreises 2019 statt. Der Film von Regisseur Andreas Dresen über den DDR-Liedermacher wurde als bester Film geehrt und gewann u.a. die Preise für Drehbuch, Regie und den besten Hauptdarsteller. „Nachdem die Saitlinge aus Bockwitz bei Zeitz mit ihrem Projekt der Gundermann-Singers bereits in mehreren Kino-Konzerten begeisterten, wollten wir nun den Preisträgerfilm über den großartigen Liedermacher auch bei uns in Suhl in besonderer Konzertatmosphäre zeigen“ erklärt Kinobetreiber Horst Martin.

Als besonderes Sommerkino-Special wird dabei die Bockwitzer Kleinkunst-Band der SAITLINGE & SINGERS um den Liedermacher Bernd Christen sowie den Schauspieler und Musiker Peter Schneider vor dem Film ein Konzert mit Gundermann-Songs spielen. Der in Leipzig lebende Peter Schneider selbst hat auch eine Nebenrolle als Baggerfahrer „Helmut“ im Gundermann-Film, was für ihn persönlich auch eine Herzensangelegenheit war: „Die Lieder von Gundermann sind aus ihrer Zeit und in ihrer Art nicht nur ein prägender Teil meiner musikalischen Biografie, sondern zählen für mich auch zu den wichtigsten Werken des »ostdeutschen Songbooks«“ erklärt Schneider und ergänzt: „Seine Künstlerbiographie ist in all ihren Brüchen auch eine gewisse Identifikationsfläche, die mit diesem berührenden Film eine kunstvolle Leinwand bekommt.“ Im Zuge dieses Herbstkino-Konzerts wird der Schauspieler außerdem bei einem lockereren Filmgespräch nicht nur etwas zum Gundermann-Film, sondern auch zu neuen Projekten erzählen und Einblicke hinter die Kulissen des Filmgeschäfts geben.

Nach dem Konzert wird dann der mit sechs „Lolas“ ausgezeichnete „Abräumer“ des Deutschen Filmpreises 2019 gezeigt: Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Rocksänger und Familienvater – Gerhard Gundermann lebte intensiv, im Widerspruch und verglühte frühzeitig. Er hat sich eingemischt, sich geirrt, hat gekämpft und sich korrigiert. Hat Schuld auf sich geladen und viele Menschen mit seiner Musik glücklich gemacht. Typen wie ihn gab und gibt es überall und sie ecken überall an. Nicht nur im Osten Deutschlands, wo er herkam. Regisseur Andreas Dresen legt mit GUNDERMANN einen Film vor, der tief berührt, mit einem Soundtrack, der unter die Haut geht. GUNDERMANN erzählt vom Leben dieses Vollblutkünstlers, der 1998, mit gerade einmal 43 Jahren, viel zu früh verstarb. Das Drehbuch stammt von Laila Stieler. Als Gerhard Gundermann brilliert Alexander Scheer, Anna Unterberger spielt seine Frau Conny Gundermann und in weiteren Rollen sind Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel und Kathrin Angerer zu sehen.

Tickets: https://www.cineplex.de/gotha

Infos zum Kinofilm: http://presse.pandorafilm.de/list.php?movie=gundermann

www.saitlinge-singers.de

Text: Stephan Seitz (Saitlinge & Singers); Foto: Torsten Biel

 

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.