TREFFPUNKT 05-2019

TREFFPUNKT LEBENSART l 05 • 2019 20 ANZEIGE Mehr Gehalt und 39h-Woche – Suhler Klinikum stellt Schwestern und Altenpfleger ein Die Fakten zuerst: ab Januar 2020 gilt im Suhler SRH Zentralklinikum die 39-Stunden-Woche. Schwes- ter, Pfleger, Altenpfleger, Medi- zinisch-Technische Angestellte: Sie alle arbeiten pro Woche eine Stunde weniger als ihre Kollegen in anderen Kliniken des Umlandes. Hinzu kommt der höchste Tarif, den ein Klinikum in Südthüringen derzeit zahlt. Das Einstiegsgehalt für examinier- te Pflegekräfte liegt inklusive aller Lohn-Zusatzleistungen künftig bei rund 3.100€. Mit fünf Jahren Be- rufserfahrungverdienenAltenpfle- ger ebenso wie exam. Schwestern oder Pfleger schon etwa 3.500€. Fachkrankenschwestern, Hebam- men und Pfleger auf Spezialstation mit entsprechender Erfahrung ver- dienen noch etwas besser. „Unser neuer Tarifabschluss ist der beste, den es für die Pflege, Therapie und Verwaltung im Suhler Klinikum je gab“, freut sich Betriebsrat Marco Zink. Er war als Mitglied der ver.di -Ta- rifkommission maßgeblich an den Verhandlungen beteiligt. Pflegedirektorin Susanne Vohs ruft zu Bewerbungen auf: „Wir sind froh und stolz, dass wir unsere fleißigen Mitarbeite- rinnen und Mitarbeiter so gut bezahlen können. Die Arbeits- bedingungen für Schwestern, Pfleger und Altenpfleger waren in unserem Klinikum noch nie so gut wie jetzt. Bewerbungen von examinierten Altenpflegern, Krankenschwestern, Kinderkran- kenschwestern, Hebammen und Anästhesiepflegern sind herzlich willkommen.“ Eine Beispielrechnung für eine Krankenschwester/Altenpfle- gerin mit 5jähriger Berufs- erfahrung: Ab Januar 2020 39-Stunden Wochenarbeitszeit 2.992€ Grundgehalt 220€ im Durchschnitt für Nacht-, Samstags-, Sonntags- und Feier- tagsarbeit sowie Einspringen 46€ Schichtzulage 150€ Pflegezulage 133€ anteilig Jahresprämie (insg. 1.600€) =3.541€ Monatsbrutto unterm Strich Bewerbungen und Infos bei PDL Sw. Simone Per Telefon 03681 35-5210 Per WhatsApp 0174 3131826 WANDERTERMINE Unterwegs auf Schusters Rappen Ortsgruppe Suhl des Rennsteigvereins 1. Juni Wanderung - zu botanischen Besonderheiten bei Untermaßfeld ca. 16 km, Treff 7.58 Uhr Suhl Bahnhof, 8.35 Uhr Untermaßfeld Bahnhof, Hopperticket 15. Juni 100 Jahre Zella-Mehlis - „RALLYE NATUR“ - Routenmit Gewinnspiel Treff / Abfahrt 8.10 Uhr Suhl Zentrum, 8.33 Uhr Mehlis Markt (Linie B/F) 19. Juni Wanderung von Benshausen nach Schwarza (Einkehr) 5 km, Treff 10.13 Uhr Suhl Bahnhof, 10.45 Uhr Benshausen Hauptstr. (Linie 400) 6. Juli Wanderung zum21. Gipfeltreffen auf demSchneekopf, zurück bis Goldlauter 15 km, Treff 9.15 Uhr Suhl Zentrum, 9.35 Uhr Wegscheide (Linie K) 17. Juli Spaziergang vomBahnhof-Zella zumBahnhof-West 5 km, Treff 10.00 Uhr Suhl Zentrum, 10.15 Uhr Bahnhof Zella-Mehlis (Linie B) 20. Juli Wanderung zum„Blauen Stein“ ca. 15 km, Treff 9.15 Uhr Suhl Zentrum, 9.35 Uhr Wegscheide (Linie K) 25. Juli Wanderung - Rund umRohr (Einkehr) ca. 11 km, Abfahrt 9.39 Uhr Suhl Fr.-König-Str., 10.13 Uhr Meiningen Zeppelinstr. (Linie 400) 3. August Wanderung zumAdlersbergfest Treff 9.15 Uhr Suhl Zentrum, 9.40 Uhr Wegscheide (Linie K) 4. August Wanderung zum22. Hüttenmusikantentreffen auf demGeisenhimmel ca. 10 km, Treff 10.10 Uhr Suhl Bahnhof, 10.30 Uhr Mehlis Markt 10. August Wanderung vonOberhof-Rondell nach Zella-Mehlis (Einkehr) ca. 6 km, Treff 8.13 Uhr Suhl Busbahnhof, 8.50 Uhr Oberhof Rondell (Linie 422) 24. August 39. Kickelhahnfest: Wanderung abManebach Treff 10.10 Uhr Suhl Busbahnhof, 10.55 Uhr Manebach (Linie 300) (Änderungen vorbehalten) ANZEIGE Das neue „Helferteam“ der Volkssolidarität Suhl. Brauchen Sie Unterstüt- zung bei den täglichen Haus- arbeiten? Oder suchen Sie einen kompetentenPartner, der Ihnen Ihren Alltag erleichtert? In bei- den Fällen sind Sie beim Volks- solidarität Regionalverband Südthüringene.V. genau richtig! Seit April 2019 hält der Regional- verband mit seinem „Helferteam“ ein neues Serviceangebot bereit. Erfahrene MitarbeiterInnen der Volkssolidarität übernehmen auf Wunsch verschiedene Dienst- leistungen. Dazu gehören: • Grundreinigung der Wohnung bzw. Reinigung einzelner Zimmer • Pflege der Wäsche und Beklei- dung (Waschen, Bügeln) • Abwasch • Treppenhausreinigung • Einkauf nach Wunsch • Balkonpflege • Alltagsbegleitung • kleine handwerkliche Dienste Der Vorteil: Die Leistungen können jederzeit individuell angepasst werden. Auch einmalige Leistun- gen sind möglich. Wer kann das „Helferteam“ in Anspruchnehmenundwer trägt die Kosten? Dieses Angebot kann jeder nutzen. Die Kosten trägt man als Privat- zahler selbst. Unter bestimmten Voraussetzun- gen werden die Leistungen von der Pflegekasse übernommen bzw. bezuschusst. Hierbei handelt es sich um Leistungen der nach Landesrecht anerkannten An- gebote zur Unterstützung Pflege- bedürftiger imAlltag im Sinne des § 45a SGB XI. Der Betreuungs- und Entlastungsbeitrag in Höhe von 125,00 € monatlich kann für die erbrachten Leistungen eingesetzt werden. Ist Ihr Interesse geweckt? Wer sich für dieAngebote des „Hel- ferteams“ interessiert und beraten lassen möchte, kann sich gerne an den Regionalverband Südthürin- gen der Volkssolidarität wenden. Ihre Ansprechpartnerinnen sind Simone Dunger und Sylvia Schil- ling (Tel.: 03681 - 79 600). Petra Kämmerzähl Bestattermeisterin Margit Steiner Trauerbegleiterin Renate Rau Trauerrednerin/Trauerbegleiterin Michael Schindhelm geprüfter Bestatter Kai-Uwe Linß Bestattungsfachkraft Simone Hübner Sachbearbeiterin Wir stehen für: • Menschen begegnen • Kraft und Mut spenden • Ihre Wünsche achten • Ihrer Trauer Raum und Zeit geben Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen. • individuelle und alternative Bestattungen • Vorsorgeberatung • Trauerbegleitung Neue Henneberger Zeitung online www.nhz-24.de Ihre tagesaktuelle Lokalzeitung – kostenlos – online

RkJQdWJsaXNoZXIy NzQzODI=