WERBUNG

Leichenfund in Suhl: Toter wurde identifiziert

Suhl (pol). Wie der Sprecher der Landespolizeiinspektion Suhl, Fred Jäger, heute mitteilt, steht die Identität des Mannes, welcher am gestrigen Donnerstagnachmittag, 20. April 2017, in Suhl tot aufgefunden wurde (die NHZ berichtete gestern), fest. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen 30-jährigen Bewohner des Suhler Wohngebietes Nord handelt. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand war er am Mittwochabend, 19. April 2017, vermutlich stark alkoholisiert zu Fuß in Richtung Oberland unterwegs. Nachdem er die Gothaer Straße passiert hatte verstarb er im Bereich eines Parkplatzes hinter einem Restaurant. Die Kriminalpolizei geht weiterhin davon aus, dass der Mann keiner Straftat zum Opfer fiel.

Zur Feststellung der genauen Todesursache hat die Staatsanwaltschaft eine rechtsmedizinische Untersuchung des Leichnams angeordnet. Wann diese durchgeführt wird, steht noch nicht fest.