WERBUNG

Einbrüche, Diebstähle, Schmierereien und Unfallflucht

Meldungen des Inspektionsdienstes der Landespolizeiinspektion Suhl

Einbrüche in Fahrzeuge nach teurem Werkzeug

Unbekannte Täter öffneten in der Zeit vom  15. Juni 2017, 23.00 Uhr bis zum 16. Juni 2017, 07.00 Uhr gewaltsam zwei VW Kleintransporter mit SHL -Kennzeichen, welche im Bereich einer Firma in Suhl, Johann-Wendel Straße abgestellt waren. Aus den Fahrzeugen wurden hochwertige Werkzeuge im Gesamtwert von 15.000 Euro entwendet. An den Schlössern der Transporter entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Anzeige wurde aufgenommen.

Unbekannte Täter öffneten in der Zeit vom 15. Juni 2017, 17.00 Uhr bis zum 16. Juni 2017, 07.45 Uhr gewaltsam einen LKW Ford Transit mit SHL -Kennzeichen, welcher im Bereich einer Firma in Suhl, Albert Schilling Straße abgestellt war. Am Lkw wurde die Seitenscheibe der Schiebetür eingeschlagen. Hier entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Aus dem Lkw wurde eine Bohrmaschine, Trennschneider, eine Elektropresse, ein Bohrhammer, ein Akkuschrauber, ein Spülgerät und Handwerksgeräte im Gesamtwert von 4.000 Euro entwendet. Anzeige wurde aufgenommen.

Handtasche gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten am 16. Juni 2017 gegen 10.15 Uhr in einem Markt in Suhl, Senfte, einer 67-Jährigen Rentnerin aus deren Handtasche die Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und 200 Euro Bargeld. Die Handtasche hatte die Frau an den Einkaufswagen gehangen und diesen während des Einkaufes kurz unbeaufsichtigt gelassen. Erst beim Bezahlen an der Kasse bemerkte sie den Diebstahl. Anzeige wurde aufgenommen.

Einbruch in Firma

Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 16. Juni 2017, 21.30 Uhr bis zum 17. Juni 2017, 07.15 Uhr, in Zella-Mehlis Bahnhofstraße 69 gewaltsam in eine dort befindliche Firma ein. Es wurde versucht 2 Fenster aufzuhebeln, an diesen entstand Sachschaden in Höhe von 60 Euro, später über ein geöffnetes Oberlicht eingestiegen. Aus der Firma wurden Bekleidung, ein Luftgewehr und ein Akkuschrauber im Gesamtwert von 370 Euro entwendet.

Narrenhände …

Unbekannte Täter beschmierten mittels Faserschreiber, in der Zeit vom 17. Juni 2017 18.10 Uhr bis gegen 19.50 Uhr, in der Friedrich -König -Str. 7, einen Sandsteinplatte im Bereich des Ottilienbades. Es entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro. Anzeige wurde aufgenommen. Zeugen die etwas beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 03681-369225  zu melden.

Benzin-Zeche geprellt

Am 17. Juni 2017 gegen 9.15 Uhr wurde ein Pkw VW Golf mit SM-Kennzeichen, durch den Fahrzeugführer im Bereich der Total-Tankstelle Suhl Mäbendorf für 66 Euro betankt. Im Anschluss verließ der Fahrzeugführer mit dem Fahrzeug die Tankstelle ohne den ausstehenden Betrag zu bezahlen. Anzeige wurde erstattet.

Jugendlicher mit nicht versichertem Moped

Am 17. Juni 2017 gegen 23.50 Uhr befuhr ein 16-Jähriger Suhler mit seinem Kleinkraftrad in Suhl, die Große Beerbergstraße. Er wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass das am KKR angebrachte Versicherungskennzeichen nicht mit der Rahmennummer und den Versicherungsdokumenten übereinstimmt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und Anzeige erstattet.

Betrunkener Radfahrer

Am 18. Juni 2017 um 2.15 Uhr, wurde ein 29-Jähriger welcher mit einem Fahrrad die Hohe Feldstraße in Suhl befuhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Grund des Anhaltens, war die nicht vorschriftsmäßige Ausstattung des Rades. Am Fahrrad waren keine Beleuchtung und keine Reflektoren. Während der Kontrolle wurde beim Radfahrer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von 2,01 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Dacia gerammt und abgehauen

Am  17. Juni 2017 in der Zeit von 09.00 Uhr bis gegen 10.10 Uhr ereignete sich in Zella-Mehlis, Parkplatz des A 71 Centers ein Verkehrsunfall, bei dem sich der Unfallverursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernte.
Ein dort geparkter Pkw Dacia Dokker mit SM-Kennzeichen wurde im Bereich der Stoßstange hinten links beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Zeugen die Hinweise zu dieser Straftat geben können, werden gebeten sich unter Tel. 03681/369-0 zu melden