WERBUNG

Brandfall in Geisa

Am 15. August 2017, 17.30 Uhr, kam es aus bislang noch nicht geklärter Ursache zum Brand eines Metallbunkers auf dem Gelände einer Firma in Geisa. In dem Bunker wurde abgesaugter Produktionsstaub gelagert. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Experten der Suhler Kriminalpolizei waren am heutigen Tag am Brandort und suchten nach der Brandursache. Eine vorsätzliche Brandstiftung kann nach gegenwärtigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden. Ob jedoch ein technischer Defekt oder eine andere Ursache das Feuer entfachte kann erst nach Abschluss der Ermittlungen gesagt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 80.000 bis 100.000 Euro geschätzt.