WERBUNG

Kompakt, relevant und praxisnah – Branchentag für das Gastgewerbe

Suhl. Auch in diesem Jahr lädt die Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK) die Unternehmen des Gastgewerbes zu einem Branchentag ein. Am Montag, dem 5. März 2018 dreht sich ab 10:30 Uhr im Haus der Wirtschaft in Suhl alles darum, wie der Thüringer Wald für Gäste noch attraktiver werden kann.

Warum als Gastronom nicht ein Konzert oder Theaterstück zu Speis‘ und Trank anbieten oder als Beherberger Komplettpakete aus Übernachtung, Wellness und Aktivurlaub schnüren? Im Rahmen des Branchentags entwickeln die Teilnehmer mit Praxispartnern und Experten Konzepte für touristische Angebote im Thüringer Wald und deren gemeinschaftliche Vermarktung. Daneben bleibt ausreichend Zeit, um neue Kontakte zu knüpfen und das eigene Netzwerk zu erweitern.

„Wir haben im Thüringer Wald eine Menge attraktive Angebote, einige Spitzenleistungen, Vieles in sehr guter Qualität und zahlreiche Ideen mit Potenzial. Diese in die Produktmarken-strategie Thüringer Wald 2025 einzuordnen, fällt dem ein oder anderen noch schwer. Dafür organisieren wir den Branchentag, der den Unternehmen die Markenwelt sehr vereinfacht und anhand praktischer Beispiele nahebringt“, erklärt Jan Scheftlein, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Südthüringen. „Ich bin sicher, dass sich viele Betriebe in den Marken wiederfinden und einige mit Erstaunen feststellen, dass sie bereits ein geeignetes Produkt anbieten, das sich weiterentwickeln lässt. Vielleicht entstehen auch völlig neue Produktideen oder Partnerschaften!“

Während des Branchentags stehen die Ansprechpartner der Produktmarken des Thüringer Waldes zur Verfügung, die durch die Markenwelt lotsen, gemeinsam mit Branchenvertretern die Themen besprechen, Erfahrungen weitergeben und Fragen beantworten.

Programm des Branchentags Gastgewerbe
Zum Auftakt des Branchentags berichten Gastgeber aus Thüringen über ihre Produkte. Daran schließt sich eine kurze Einführung in die Marken des Thüringer Waldes an, die den Eintritt in die Produktwelt Thüringer Wald 2025 erleichtert. Diese können die Besucher anhand von Praxisbeispielen erkunden und so das eigene Produkt einordnen und (weiter-) entwickeln. Noch praktischer wird es in den Ideenwerkstätten am Nachmittag. Hier tauschen sich die Unternehmer mit den Markenverantwortlichen und anderen Unternehmern über Beispiele, eigene Angebote und Ideen sowie Fragen und Kritikpunkte aus. In den Pausen und im Anschluss der Veranstaltung ist Zeit für individuelle Gespräche.

Der detaillierte Ablaufplan ist auf der Website der IHK Südthüringen unter www.suhl.ihk.de abrufbar.

Anmeldungen zur Teilnahme oder Fragen:
Nadine Heusing telefonisch unter 03681 362-205 oder per Mail an heusing@suhl.ihk.de

Quelle: IHK Südthüringen