Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Finanzierung unproblematisch

Suhl. Die Finanzierungsbedingungen der Südthüringer Unternehmen haben sich gegenüber dem Vorjahr erneut verbessert. Die Finanzierung des Wirtschaftsaufschwungs ist somit gut abgesichert. Die Beschaffung von Betriebsmitteln und die Durchführung von Investitionen werden kaum behindert. Immer häufiger kommen die Unternehmen hierbei ohne fremdes Kapital aus. Diese Ergebnisse liefert eine aktuelle Umfrage der Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK).

Aktuell verfügen 35 Prozent der Unternehmen über einen guten Finanzierungszugang, für 22 Prozent ist er befriedigend und für 4 Prozent ist er schlecht. In wenigen Einzelfällen wurden Kreditanfragen durch die Südthüringer Banken negativ beschieden. 37 Prozent der Unternehmen waren nicht auf Fremdkapital angewiesen. Im Vergleich zum letzten Jahr ist der Anteil der Unternehmen um 3 Prozentpunkte gewachsen, die Ausgaben im Rahmen der Binnenfinanzierung bestreiten können. Zugleich ist der Anteil um 2 Prozentpunkte gesunken, die schlechte Finanzierungskonditionen aufweisen oder von Banken abgewiesen wurden.

„Häufig fallen die Finanzierung von Aufträgen und deren Rechnungsstellung um mehrere Monate auseinander. Im Rahmen von Investitionen erwarten die Unternehmen erst in den folgenden Jahren höhere Einnahmen, aus denen die Investitionsausgaben finanziert werden können. Der Kredit überbrückt die Zeit zwischen Ausgaben und Einnahmen. Dass ein wachsender Anteil von Unternehmen nicht mehr auf Kredite angewiesen ist, zeigt wie positiv sich der Wirtschaftsaufschwung der vergangenen Jahre auf die Liquidität der Unternehmen ausgewirkt hat“, erläutert Dr. Ralf Pieterwas, Hauptgeschäftsführer der IHK Südthüringen.

Fasst man die Unternehmen zusammen, die entweder einen guten Finanzierungszugang haben oder nicht auf fremdes Kapital angewiesen sind, dann verfügen der Handel mit einem Anteil von 79 Prozent und die Dienstleister mit einem Anteil von 77 Prozent über die besten Finanzierungsbedingungen. Differenziert nach Firmengröße, ist die Finanzierungssituation für mittelgroße Unternehmen mit 50 bis 200 Beschäftigten am besten (Anteil 77 Prozent). Regional betrachtet steht die Wirtschaft im Landkreis Schmalkalden-Meiningen mit einem Anteil von 75 Prozent am besten da.

Quelle: Industrie- und Handelskammer Südthüringen

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.