Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Über 4,4 Millionen Euro für Fallbach-Skigebiet

Land fördert Ausbau des Skigebietes am Fallbach in Oberhof mit über 4,4 Millionen Euro. Kerst: Familienfreundliche und ganzjährige Freizeitangebote steigern die Attraktivität des Gebietes

Erfurt/Oberhof (lr). Das Land Thüringen fördert den weiteren Ausbau des Skigebietes am Fallbach in Oberhof mit über 4,4 Millionen Euro. Dafür übergab Wirtschaftsstaatssekretärin Valentina Kerst heute den Fördermittelbescheid an den Vorsitzenden des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum, Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert. Im Rahmen der Investition von insgesamt 4,9 Millionen Euro werden der Bike- und Snowpark erweitert, die Beschneiungsanlage aufgerüstet und die Skipisten optimiert. „Mit dem Ausbau des Skigebietes schaffen wir in Oberhof ganzjährige, familienfreundliche Angebote und steigern so die Attraktivität des Gebietes“, betont Kerst.

Der Ausbau des Gebietes solle dazu beitragen, die „Aktivregion Rennsteig“ weiter zu stärken. Dabei stehe sowohl die Optimierung des Wintersportangebotes als auch die effektive, ganzjährige Auslastung der Anlage im Vordergrund, erläuterte Kerst weiter. Dafür wird der Snowpark besonders für Familien und Einsteiger neu gestaltet. Parcours und Hindernisse auf den Skipisten sorgten für Spaß im Winter, im Sommer könnten Familien die drei neuen Strecken des Bikeparks nutzen (Family-Flowtrail, Anfänger-Freeride und Enduro-Singletrail). Ein leistungsfähige Beschneiungsanlage, mehrere mobile und stationäre Schneekanonen sowie ein verbessertes Entwässerungskonzept ermöglichen eine stärkere Nutzung der Skipiste auch bei schlechteren Schneeverhältnissen. Die Investitionen in den Ausbau des Gebietes ergänzen vorhergehende Investitionen in den Skihang und die Liftanlage.

Die Stadt Oberhof gehört zu den meistbesuchten Ferienorten im Thüringer Wald, der wiederum eines der wichtigsten Reisegebiete Thüringens ist. Über 46 Prozent aller Übernachtungen (389.249 in 2017) entfallen auf den staatlich anerkannten Erholungsort. Das Land unterstützt kontinuierlich Investitionen in die Ferienregion: von 2011 bis Juni 2018 flossen von Seiten des Wirtschaftsministeriums rund 23 Millionen Euro in die Entwicklung der touristischen Infrastruktur Oberhofs. Gefördert wurden Projekte wie die Revitalisierung der Rennsteig-Therme, die Neugestaltung des Kurparks, die Modernisierung des Skihanges und des Liftes am Fallbach sowie die Errichtung eines Caravanstellplatzes.

Quelle: TMWWDG

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.