Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Winter im Thüringer Wald – Auftaktveranstaltung

Oberhof. Der Winter steht vor der Tür! Eigentlich ist es schon Tradition, dass der Regionalverbund Thüringer Wald e. V. (RVTW) zur Auftaktveranstaltung einlädt, um über die Neuigkeiten der bevorstehenden Wintersaison zu informieren. Rund 50 Spurer, Liftbetreiber und Schneemelder aus 35 Wintersportorten des Thüringer Waldes sind der Einladung nach Oberhof gefolgt. Beinahe in allen Orten sind die umfangreichen Vorbereitungen abgeschlossen, die Loipen beschildert, Absprachen mit dem Forst getroffen und die Technik gewartet und erneuert.

Für die diesjährige Winterauftakt-Veranstaltung wurde als Veranstaltungsort das Cafe „Sport Luck“ ausgewählt. Dagmar Köllner und Stefan Ebert (RVTW) informierten in einer 45-minütigen Präsentation über alle Neuigkeiten zum Thema Wintersport im Thüringer Wald.

Der Regionalverbund bewirbt auch in diesem Jahr die Wintersportangebote mit umfangreichen Werbemaßnahmen in den Bereichen Online und Social Media, Print und Radio. In der bevorstehenden Saison wird das beliebte MDR-Schneeinterview regelmäßig freitags zwischen neun und zwölf Uhr und samstags und sonntags zwischen acht und neun Uhr gesendet. Die Hörer erwartet eine Sendezeit von rund drei Minuten und bei Bedarf wird auch an weiteren Wochentagen gesendet. Neu ist auch das Mitwirken der Schneemelder aus den Regionen, die im MDR Wetter, im persönlichen Interview, direkt über die Bedingungen in den Wintersportgebieten berichten.

Das Verbundticket der vier größten Skigebiete im Thüringer Wald lädt auch in dieser Saison mit attraktiven Preisvorteilen auf Mehrtagespässen zum Skifahren an den Liftanlagen ein. Neu sind die zwei Saisontickets für fünf und zehn Tage, mit denen an beliebigen Tagen in der Saison gefahren werden kann.

Eine europaweit einzigartige Kampagne im touristischen Destinationsmarketing startete vor wenigen Wochen für das Mittelgebirge Thüringer Wald und den Rennsteig. Dabei ist es gelungen, alle sieben AthletInnen mit Olympiamedaillen der Winterspiele von PyeongChang 2018, als Markenbotschafter zu gewinnen und damit sowohl neue Zielgruppen in der Standortvermarktung zu erreichen, als auch eine mediale Reichweitensteigerung zu erzielen, die bisher unmöglich war. Ziel dieser Idee ist es, die Synergie der Reichweite von Weltklasseathleten im touristischen Destinationsmarketing gewinnend zu nutzen und die Oberhofer Wintersportler als hervorragende Botschafter für den Thüringer Wald in das Tourismusmarketing der Mittelgebirgsregion einzubinden. „Diese Kampagne in der touristischen Vermarktung ist einzigartig und ein internationales Novum, das damit weit über die Grenzen des Freistaates hinaus wirken wird“, erklärte der Präsident des Regionalverbundes Andreas Trautvetter.

Die Bewertung der vergangenen Wintersaison 2017/2018 mit 124 Tagen von Ende November bis Anfang April fällt sehr positiv aus. Betrachtet man die Daten der verschiedenen Wintersportorte fällt allerdings auf, dass hauptsächlich die Hochlagen davon profitiert haben. 111 Langlauftage in Oberhof (ca. 815 m ü. NN) stehen im deutlichen Kontrast zu 0 Langlauftagen z.B. in Großbreitenbach (ca. 630 m ü. NN). Ähnlich traf es die Liftbetreiber. In der alpinen Saison 2017/2018 hat sich die Wichtigkeit von Beschneiungsanlagen im deutschen Mittelgebirge zur Absicherung der Wirtschaftlichkeit von Liftanlagen wieder verdeutlicht.

Die Wintersport-Destination Thüringer Wald verfügt über eines der dichtesten Loipennetze in Deutschland und mit dem 142 km langen Rennsteig-Skiwanderweg den längsten Fern- Skiwanderweg Mitteleuropas. In den 13 DSV Zentren entlang des Rennsteigs finden sich, durch ein abgestimmtes attraktives Streckennetz, ideale Bedingungen für den Wintersport. Insgesamt stehen in den 35 Wintersportorten 1647 km Langlaufnetz und 540 km Winterwanderwege zur Verfügung.

Weitere Informationen unter: www.thueringer-wald.com.

Text: Regionalverbund Thüringer Wald e. V., Stefan Ebert; Foto: Thomas Dreger

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.