Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

Lions besuchten Partner-Club in Polen

Suhl, Zella-Mehlis, Szczecin. Eine Delegation des Lions Club Suhl – Zella-Mehlis besuchte letztes Wochenende (17. bis 19. Mai 2019) den Lions Club Rainbow Bridge in Szczecin (Stettin) in Polen.

Lions Clubs International ist mit fast 1,5 Millionen Mitgliedern in mehr als 40.000 Clubs aus über 200 Ländern und Gebieten der Erde die mitgliederstärkste Service-Cluborganisation der Welt. Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt – Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer direkten Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt.

Die beiden Clubs aus der Region Suhl – Zella-Mehlis und Szczecin pflegen schon seit mehreren Jahren einen intensiven freundschaftlichen Kontakt. Ziel der Reise der Lions aus Südthüringen war die Vertiefung der gegenseitigen Verbundenheit und die Abstimmung gemeinsamer Activities im Sinne der Grundsatzerklärung des Governorrats des Lions-Districts Deutschland „Lions für Europa“.

Der Szczeciner Lions Club unterstützt mit seiner Arbeit unter anderem die Julian-Tuwim-Gehörlosenschule mit angeschlossenem Internat in Szczecin, eine staatliche Schule mit individueller Förderung über den Lehrplan hinaus, die aus eigenen Mitteln und Spenden finanziert wird. Ziel ist, die Kinder unabhängig von Gebärdensprache in das normale Leben zu integrieren. Die Schule ist eines der ältesten Gehörlosen-Zentren in Polen und wurde 1957 gegründet. Dort erlernen gehörlose Kinder und Jugendliche mit Cochlea-Implantat von klein auf das Verstehen und Sprechen der polnischen Sprache, damit sie ein unabhängiges Leben unter Hörenden führen können. Dies erfordert anfangs viel Einzelunterricht, später werden maximal sechs Schüler pro Klasse unterrichtet. Absolventen dieser Schule können später ganz normal studieren oder eine Lehre absolvieren.

Im Rahmen des Besuchs konnte Cordula Dobrunz, Präsidentin der Suhl-Zella-Mehliser Lions, einen Scheck über eintausend Euro als Spende an Anna Twardochleb, Leiterin der Gehörlosenschule, überbringen. Die Summe wurde durch Erlöse aus Activities der Suhler und Zella-Mehliser Lions generiert, so zum Beispiel aus den Einnahmen der Tombola zum Albrechtser Atventsmarkt.

Auf dem gemeinsamen Programm standen außerdem ein Konzertbesuch in der Mieczysław-Karłowicz-Philharmonie Szczecin, ein gemeinsames Picknick im Dendrologischen Garten bei Glinna, und natürlich viele interessante persönliche Gespräche unter den Clubmitgliedern. Auch der Spaß kam bei gemeinsamen Unterhaltungsprogrammen nicht zu kurz.

Zum Abschied am Sonntagmorgen betonten Cordula Dobrunz und Grażyna Wahl, Vizepräsidentin des Szczeciner Lions Club Rainbow Bridge, noch einmal die ausgesprochen gute Zusammenarbeit beider Clubs. Alle waren sich einig, dass nur ein starkes europäisches Miteinader eine friedliche und für alle Menschen gewinnbringende Zukunft garantieren kann. Das nächste gemeinsame Treffen ist auch schon geplant. Ende September werden die Lions-Freunde aus Szczecin nach Suhl kommen, um gemeinsamen Ziele bei der Zusammenarbeit für die nächsten Monate abzustecken und die Freundschaft weiter zu vertiefen.

Fotos: Archiv Lions Club Suhl – Zella-Mehlis

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.