Neue Henneberger Zeitung online

SINGLE!!!

CONTENT-SINGLE!!!

#WannWennNichtJetzt-Tour macht Station in Suhl

Suhl. Am Samstag, 21. September 2019, macht die #WannWennNichtJetzt-Tour Halt auf dem Markplatz in Suhl. Ab 19:00 Uhr werden verschiedene zivilgesellschaftliche Akteur*innen und Gruppen ein Zeichen gegen Rechtsruck, Rassismus und Antisemitismus setzen. Neben Redebeiträgen und einer Podiumsdiskussion sind Auftritte der Bands Radio Havanna, Gülleschiss und Ravetology angekündigt. „Mit #WannWennNichtJetzt wollen wir im Vorfeld der Landtagswahl Menschen zusammenbringen, die sich jeden Tag rechter Hetze entgegenstellen und deutlich machen, dass der öffentliche Raum nicht denen gehört, die unsere Gesellschaft spalten wollen“, erklären Thomas Grauel und Philipp Leibling vom hiesigen Organisationsteam. Die Technik stellt das GSA Eventservice, für das leibliche Wohl sorgen die KüfA Suhl, das Jugendforum sowie Dietz event & design und Michael Scholz. Als Veranstalter*innen treten das Suhler Bündnis für Demokratie und Toleranz, gegen Rechtsextremismus sowie der Stadtjugendring Suhl e.V. auf. Finanzielle Unterstützung leisten unter anderem die Partnerschaft für Demokratie Suhl sowie die Alternative 54 e.V. und die Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen.

Text: #WWNJ Foto: Radio Havanna (via Facebook)

SAMMLUNG!!!

Das könnte auch interessant sein:

Diese Website verwendet Cookies und andere Methoden, um Inhalte und Werbung zu optimierieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausführliche Informationen zu diesen Themen sind in unserer Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Nutzung unserer Website erklärt sich der Nutzer mit der Verwendung der dort beschriebenen Verfahren einverstanden.