NHZ EXTRA

Neue Henneberger Zeitung EXTRA AUSGABE JULI 2019 | SUHL UND UMGEBUNG Ilmenauer Str. 3 · 98527 Suhl Telefon 03681/30 92 44 www.bwg-suhl.de Fortsetzung auf Seite 3 Suhl. Heute sind sie vergessen, die Diskussionen um den bunten Wür- fel, denmodernen „Kasten“, für den damals ein weiteres historisches Gebäude durch die Stadtväter „ge- opfert“ wurde. Schließlich hatte die Stadt durch die „Umgestaltung zur sozialistischen Bezirksstadt“ in den 40 Jahren DDR bis 1990 schon genugalteBausubstanz eingebüßt. Viele Suhler mochten sich deshalb zunächst nicht mit dem Verlust der alten Villa von Rudolf Sauer (später des Kaufmanns Ludwig Bornhöft, bis 1990 Haus der Deutsch-Sow- jetischen Freundschaft, danach „Interclub“), und mit dem neuen Glas-Beton-Bau abfinden. Aber das ist nun schon wieder 15 Jahre her. Die Wogen haben sich gelegt. Bei einem Ideenwettbewerb für einen Neubau der städtischen Bib- liothek hatte der ungewöhnlichste Entwurf, der vom Architekturbüro Weingart aus Erfurt kamund einen bunten Würfel aus Glas zeigte, eine Mehrheit im Suhler Stadtrat gefunden. Noch unter dem dama- ligenOberbürgermeister Dr. Martin Kummerwurdedas Projekt –gegen allerlei Widerstand – auf den Weg gebracht. Der Neubau besteht aus einem großflächigen Untergeschoss (Un- terhaus) und einem viergeschos- sigen würfelförmigen Baukörper (Oberhaus). Dieser besitzt eineGlas- fassade aus verschieden getönten Scheiben – mit dem sich wieder- holenden Gedicht „Bücherregal“ von Charlotte Grasnick bedruckt. NachdemUmzugder Bücherei aus demaltenWohnhaus des Gewehr- fabrikanten Moritz Schilling und späteren Thüringer Staatsbankge- bäude Bahnhofstraße 4 wurde am 4. Juni 2004 der Neubau Bahnhof- straße 10 unddieWiedereröffnung der Stadtbücherei Suhl in den neu- en Räumen gefeiert. Antlitz und Fassade des würfelförmigen Baues prägten fortan das Stadtbild in diesemBereichder Bahnhofstraße. Zusammen mit dem Neubau der IHK-Verwaltung „Haus der Wirt- schaft“ bildet die Bücherei heute ein modernes Ensemble zwischen der barocken Kreuzkirche, dem neoklassizistischenPolizeigebäude und den gründerzeitlichen Villen der weiteren Bahnhofstraße. Groß, hell und modern präsen- tiert sich nun die Bibliothek den Suhlern, als Bestands- und Infor- mationszentrum, kulturelle Begeg- nungsstätte und Bildungseinrich- tung der Stadt. Dafür gab es 2007 sogar den „Thüringer Bibliotheks- preis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen“. Auf der Website der Stadtbücherei (www.stadtbuecherei-suhl.de) , die den Beinamen „Der Lesewürfel“ führt, liest man: „Die Bibliothek umfasst eine Hauptnutzungsflä- che von 1.600 Quadratmetern. Die fachgerechte Unterbringung von zirka 70.000 verschiedenster Me- dienbietet denRaumfür vielseitige Nutzungsbedürfnisse aller Alters- stufen. Bei der Innenausstattung wurde vor allem auf Transparenz und Flexibilität Wert gelegt. Die bequemen Sitzmöbel, sowie die benutzerfreundlichen Arbeits- plätze vermitteln eine angenehme Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt. Alle Funktionsbereiche sind auf Grund einer behinderten- gerechten Ausstattung auch für Rollstuhlfahrer gut zu erreichen.“ Die Stadtbücherei gliedert sich in vier Ebenen des Oberhauses und das großflächige Unterhaus. Nach dem Betreten über den seitlichen Eingang steht man zunächst in der Empfangsebene. An der Ver- buchungstheke gibt man die ge- liehenen Medien wieder ab. Hier werdenauchdieneuausgesuchten Leihobjekte ausgegeben und vor der Mitnahme registriert. Rück- wärtig laden Sitzmöbel und die Illustrierten zum Schmökern ein. Außerdem gibt es hier noch Ge- sellschaftsspiele, einenBücherfloh- markt und einen Kaffeeautomaten. Die „Großen“, die auf der Suche nach guten Büchern sind, bege- ben sich nun die breite Treppe ins Unterhaus hinunter, in den Frei- handbereich. Hier warten aktuelle Belletristik und Sach- bzw. Fachbü- cher, Weltliteratur und Klassiker in großer Zahl und Auswahl. Ebenso hat hier die „Territorialkunde“ ihr Quartier. Ein großer Teil dieses Schrifttums ist ausleihbar, beson- ders wertvolle historische Bücher Dem Suhler „Lesewürfel“ unter die Glashaut geschaut Seit 15 Jahren setzt die Stadtbücherei Akzente – nicht nur imStadtbild Zum 15. Jubiläum der Einrichtung hatte NHZ-Redaktionsleiter Thomas Dreger die Gelegenheit, sich von Bibliotheksleiterin Christina Kummer-Bolz den „Lesewürfel“ in der Suhler Bahnhofstraße einmal genauer zeigen zu lassen Suhl-Schmiedefeld. Am Samstag, den 13. Juli 2019 lädt der Förderverein für Kultur und Brauchtum Schmiede- feld e.V. alle Einwohner und Gäste, zum Babsfest, recht herzlich ein. Ein Fest rund um die Kartoffel erwartet Sie ab 11.30 Uhr im Kurpark am Brau- platz. Verschiedene ortstypische Kartoffelgerichtewerden vonGastro- nomen aus Schmiedefeld angeboten. Für ein vielfältiges Unterhaltungs- programm, für jung und alt, mode- riert von DJ Kalle und Dietrich Fuchs, ist bestens gesorgt. Ab 13.00 Uhr spielt „Hand auf´s Herz“- Man darf auf mittelalterliche mehrstimmige Instrumentalstücke, getragen von Nyckelharpa undDudelsack, genauso neugierig sein, wie auf freche Lieder über die Liebe. Ab 14.00 Uhr steht die reichlich be- stückte Kaffeetafel zur Verfügung. Ein Höhepunkt jagt denNächsten. Ab ca. 15.15 Uhr unterhält Sie die Schmiede- felder Laienschauspielgruppe mit einem kleinen Theaterstück. Zum guten Schluss der Tagesveranstal- tung findet das für alle beliebte Renn- steig-Entenrennen auf der Nahe statt. Besuchen Sie das Babsfest am 13. Juli 2019 im Kurpark auf dem Brauplatz. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Sebastian Ganz Vorsitzender des Vereins 17. Schmiedefelder Babsfest Zur Motorrad- Oldtimerfahrt Suhl jetzt anmelden! Suhl. Am 7. September 2019 findet die traditionelle Oldtimerfahrt, eine eintägige gewertete Fahrt über etwa 100 kmdurch den Thüringer Wald in Suhl, statt. Sie wird vom Fahrzeug- museum Suhl organisiert. Start und Ziel der Veranstaltung ist der Platz der Deutschen Einheit in Suhl. Bis zum 31. August 2019 können In- teressierte ihre Teilnahme mit ihren Fahrzeugen anmelden. Ausschrei- bungundAnmeldung finden sich im Internet unter folgenden Links und können heruntergeladen werden: https://www.fahrzeug -muse- um-suhl.de/pdf/Ausschreibung_ Oldtimerfahrt_2019.pdf https://www.fahrzeug -muse- um-suhl.de/pdf/Anmeldung_Old- timerfahrt_2019_Suhl.pdf

RkJQdWJsaXNoZXIy NzQzODI=