NHZ EXTRA

Neue Henneberger Zeitung EXTRA AUSGABE JUNI 2019 | SUHL UND UMGEBUNG Ilmenauer Str. 3 · 98527 Suhl Telefon 03681/30 92 44 www.bwg-suhl.de Im Postamt-Museum gesamtdeutsche Postgeschichte hautnah erleben Vollblut-„Postler“Hartmut Trier hat inGehlbergnicht nur Post-Artefakte gesammelt, sondern einwertvollesMuseumfür Postfreunde, Briefmarkensammler undNostalgiker aufgebaut Suhl-Gehlberg. Einen Briefkas- ten betreibt die Deutsche Post heute noch im Suhler Ortsteil Gehlberg. Daneben gab es noch eine Telefonzelle, die aber auch schon Geschichte ist. Noch mehr Geschichte steht dahinter, also hinter dem Briefkasten. Das Ge- bäude beherbergte bis 1997 das Gehlberger Postamt, nachdem es 1903 nur zu diesem Zweck als „Kaiserliches Postamt III Gehlberg“ erbaut worden war. Das nunmehr schmucke Schiefer- haus beherbergt heute, so verrät es das große Schild, das „Gehlberger Postamt-Museum“. Zu verdanken ist dies dem Postangestellten a. D. Hartmut Trier. Er ist keinGehlberger, hat auchnie imGehlberger Postamt gearbeitet, war aber seit seiner Jugend mit dem Postwesen liiert, studierte dies sogar, hatte leitende Funktionen inne bei der Deutschen Post der DDR, dannbei der Bundes- post und führte schließlich sogar die zentrale Qualitätsabteilung der Deutschen Post AG in Bonn. Der heute in Wandersleben (Landkreis Gotha) lebende gebürtige Eisena- cher erwarb imJahre2004das völlig leergeräumte Postamts-Gebäude, sanierte es bis 2007 und errichtete darin wieder ein „Postamt“ – als Museum. In jahrelanger Fleißarbeit und mit Akribie sammelte Trier hier alles, was das Thema Post und Postgeschichte vermittelt, vom originalen Mobiliar einer Schalter- halle bis zu wertvollsten, uralten Briefmarken. Nur wer sich telefonisch angemel- det hat, demwird Einlass gewährt. Hartmut Trier hat immerhin eine Anfahrt von wenigstens einer Dreiviertelstunde. Ein Besichti- gungsterminmuss also koordiniert werden. Nach einer herzlichen Begrüßung nimmt einen der Postexperte so- fort auf die Reise mit zurück in 138 Jahre Postgeschichte Gehlbergs. Man ist erst einmal überwältigt vom Ambiente des guten alten Postamts, so wie man es noch von früher kennt, mit allem Drum und Dran, Fernsprecherzelle, Postschal- ter, Paketannahme, Lotto-Werbung … Alles wie früher. Man kommt kaum dazu, das alles auf sich wir- ken zu lassen, denn aus Hartmut Trier sprudelt dasWissen geradezu heraus. Zu jedemObjekt imHause hat er Geschichte und Geschichten auf der Zunge. Der gute alte Robotron-Bankcom- puter kamnoch ohneDatenleitung aus. Die Daten auf Diskettewurden per Kurier transferiert. Man staunt – heute – in Zeiten vonOnline-Ban- king und PayPal. Sogar der Fern- schreiber – früher unverzichtbar in jedem Postamt zur Übermittlung von Telegrammen – wirkt heute wie ein Relikt aus längst verges- sener Zeit. Fortsetzung auf Seite 3 Mehr Informationen täglich und aktuell auf nhz-24.de 4. Backhausfest lädt nach Vesser Suhl-Vesser. AmSamstag, dem15. Juni 2019, lädt der Suhler Ortsteil Vesser alle Einwohner undGäste ab 14.00 Uhr zum 4. Backhausfest am Backhaus imPark ander Feuerwehr recht herzlich ein. Musikalisch umrahmt wird das Fest ab 15.00 Uhr vom Duo „Die Moosbacher“. Kulinarisch haben die Vesserer wieder einiges zu bieten: Es gibt Vesserer Kuchen -gebacken von den Hausfrauen des Ortes – sowie Flammkuchen und Zwiebelkuchen frisch aus dem Backofen. Eine gute Bratwurst vom Rost darf natürlich auch nicht fehlen. Archivfoto: Thomas Dreger Veranstaltungen in Kloster Veßra Kloster Veßra. Wie das Henne- bergische Museum Kloster Veßra informiert, sind für denMonat Juni folgende Veranstaltungen und Ausstellungen angesagt: 10. Juni Deutscher Mühlentag 11 bis 17 Uhr Aktionen in/an der Wassermühle und der Wasser- kraftanlage 15. Juni Kuratorinnenführung durch die Sonderausstellung »praktisch + reizend: Unterwä- sche. Kulturhistorische Blicke auf das ›Darunter‹« und Moden- schau mit historischer Wäsche, 14.30 Uhr 20. bis 23. Juni Gartenfestival 10 bis 18 Uhr Erlesenes und Außergewöhnliches für Haus und Garten, eine Veranstaltung der ARCOS GmbH Aktuelle Sonderausstellungen bis 23. Juni 2019 Sonderaus- stellung »praktisch + reizend: Unterwäsche. Kulturhistorische Blicke auf das ›Darunter‹«, im KunstRaum Archivfoto: Thomas Dreger

RkJQdWJsaXNoZXIy NzQzODI=